Willkommen im Medienbereich des MGV

Lieber Website-Besucher,

die Veröffentlichung von Inhalten im Internet ist ein kompliziertes Thema, da häufig die Rechte anderer tangiert sind.
Wir wollen Ihnen an dieser Stelle ein paar Informationen und Hinweise dazu geben.

Foto/Video

Wir wurden bereits mehrfach angesprochen doch (mehr) Bilder unserer Veranstaltungen oder sonstiger Aktivitäten zu veröffentlichen. Auch einzelne Mitglieder sind der Meinung mit einer  pauschalen Einwilligung zur Veröffentlichung von Fotos sei bereits  Alles abgedeckt und es könnten jedwede Fotografien ungeprüft ins Netzt gestellt werden.

Die Veröffentlichung von Bildern im Internet ist jedoch ein heikles Thema, welches wir Ihnen nachfolgend erläutern  wollen.

Der MGV-Unsernherrn ist ein Verein der die Gesetze und die Rechte anderer achtet! Auch das auf Art. 2/I i.V.m. Art. 1/I Grundgesetz begründete Allgemeine Persönlichkeitsrecht wird vom MGV respektiert und beachtet. Eine besondere Ausprägung des Allgemeinen Persönlichkeitsrechts ist das für Veröffentlichung von Bildern geltende „Recht am eigenen Bild“.

Grundsätzlich ist für die Veröffentlichung von Bildern (i.d.R. Foto, Video aber auch bestimmte Arten von Zeichnungen z.B. Karikaturen) auf denen mindestens ein Mensch abgebildet ist vom Ersteller (Fotografen/Zeichner) und von der (den) abgebildeten Person(en) zustimmungspflichtig. (siehe §22 KunstUrhG). Die Zustimmung ist an keine Form gebunden, sie kann schriftlich mündlich oder durch schlüssiges Handeln (Person weiß, dass das Foto veröffentlicht wird und lässt sich aufnehmen) erteilt werden.

Keine explizite Einwilligung (siehe § 23 KunstUrhG)  ist erforderlich von

  • Personen der Zeitgeschichte
    Das sind Menschen die dauerhaft oder aufgrund besonderer Ereignisse kurzzeitig im Interesse  Öffentlichkeit stehen oder standen. Z.B. Politiker (Stadtrat, Bürgermeister, Wahlkreisabgeordnete, etc.), Prominente (Schauspieler, Sänger,  Sportler, etc.), Funktionsträger (Vereinsvorstand, Leiter von Institutionen/Organisationen, etc.), Beteiligte an Prozessen / Sportveranstaltungen / Aufführungen, etc. oder
  •  Menschen die nicht zentraler Bestandteil der Bildaussage sind.
    Das Bild würde auch ohne die abgebildeten Menschen seine volle Wirkungskraft erfüllen)
  •  Teilnehmern an  öffentlichen Veranstaltungen
    wenn damit die Atmosphäre der Veranstaltung gezeigt wird.  Das gilt auch für das Publikum, selbst wenn einzelne Personen identifizierbar sind.  (natürlich nicht bei Portraitaufnahmen)
  •  Mitgliedern und deren Angehörigen für die Bereitstellung  im Mitgliederbereich
    Hier liegt keine öffentliche Zurschau-Stellung vor! (Die Personen kennen sich und/oder waren gemeinsam bei der Veranstaltung)
  • abgebildeten Personen wenn die Veröffentlichung einem höheren Interesse der Kunst dient


(Anm.: Die Unterscheidung in absolute und relative Personen der Zeitgeschichte wurde vom Bundesgerichtshof nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte aus dem Jahr 2004 aufgehoben. Die aktuelle Rechtsprechung wurde 2012 so vom EGMR bestätigt.)

Wir nehmen das Persönlichkeitsrecht sehr ernst und prüfen alle Aufnahmen vor Veröffentlichung sorgfältig. Sollten Sie dennoch Ihr Persönlichkeitsrecht betroffen sehen wenden Sie sich bitte an den Vorstand oder Webmaster, damit wir die Situation klären können.

 

Audio

Gerne würden wir Ihnen einzelne Hörproben unsres Repertoires zugänglich machen.  Auch hier muss aber der Rechtsinhaber an der Musik mit dieser Veröffentlichung einverstanden sein. (Das gilt bereits ab dem ersten Ton also auch für Ausschnitte.)

Die Rechteinhaber an den einzelnen Stücken sind unterschiedlich. In Betracht kommen Komponist, Texter, Musik- und Notenverlage, GEMA, etc.
Wir klären derzeit die Möglichkeit einer Veröffentlichung von Hörproben mit den Rechteinhabern an unseren Stücken um Ihnen künftig zumindest einzelne Hörproben zur Verfügung stellen zu können. Das Verfahren ist aber sehr zeitaufwändig da auch mehrere Rechteinhaber vorhanden sein können. Das Thema ist sehr komplex und schwierig, eine Hilfestellung nur rudimentär.

Stephan Ertl
Webmaster

(Anmerkung: Die obigen Ausführungen stellen keine Rechtsberatung dar und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Die Themen sind nicht abschließend abgehandelt, es soll nur die Problematik aufgezeigt und etwas transparenter gemacht werden.)

 

   
© NeTECom